Garzweiler II – Ein Tagebau sorgt für Aufregung

Garzweiler II – Ein Tagebau sorgt für Aufregung
Publiziert am: 03.11.2016
Preis: 3,49 Euro
Pay per PayPal

Tagebau, Braunkohle und Garzweiler: Worte, bei denen im Rheinland die Nerven schnell blank liegen. Seit fast einhundert Jahren wird im Städtedreieck Aachen, Köln und Mönchengladbach die Landschaft großflächig abgetragen, um die dort flach lagernden Kohleflöze abbauen zu können. Auf mehr als 260 Quadratkilometern wurden dort Dörfer, Strassen, Wälder und Seen buchstäblich weggebaggert. Und ab 2006 sollen durch Garzweiler II die bestehenden Abbaugebiete nochmals erweitert werden. „Ökologische Katastrophe“ schreien die Umweltschützer, „energiepolitische Notwendigkeit“ beharren die Stromkonzerne. Politischer Zündstoff, der in den letzten Jahren sogar fast die rot-grüne Koalition in Nordrhein-Westfalen zum Platzen gebracht hat.  Warum wird eigentlich an der Förderung des fossilen Energieträgers weiterhin festgehalten? Welche Gründe sprechen dafür, den riesigen Landschaftsverbrauch und die klimaschädlichen Emissionen durch die Verstromung der Kohle in Kauf zu nehmen? Ist der Tagebau überhaupt ökonomisch sinnvoll und was passiert mit der riesigen Kraterlandschaft, wenn die Bagger ihre Arbeit erledigt haben? Nicht nur in Garzweiler sondern auch in den anderen Tagebaugebieten Deutschlands gibt es Proteste. Doch wer will schon auf den Strom aus der Steckdose verzichten?

scinexx.de - Das Wissensmagazin

scinexx® - sprich ['saineks], eine Kombination aus "science" und "next generation" - bietet als Onlinemagazin seit 1998 einen umfassenden Einblick in die Welt des Wissens und der Wissenschaft. Mit einem breiten Mix aus News, Trends, Ergebnissen und Entwicklungen präsentiert scinexx.de anschaulich Informationen aus Forschung und Wissenschaft. 

Die Schwerpunktthemen liegen in den Bereichen Geowissenschaften, Biologie und Biotechnologie, Medizin, Astronomie, Physik, Technik sowie Energie- und Umweltforschung. Das Internetmagazin spricht alle wissbegierigen User an - ob in Beruf, Studium oder Freizeit.

scinexx wurde 1998 als Gemeinschaftsprojekt der MMCD NEW MEDIA GmbH in Düsseldorf und des Heidelberger Springer Verlags gegründet und ist heute Teil der Konradin Mediengruppe mit dem bekannten Magazin Bild der Wissenschaft sowie den Wissensangeboten: wissen.de,  wissenschaft.de,  scienceblogs.de,  natur.de und damals.de.

iPad

Mit dem iPad kannst Du E-Books im .epub oder .pdf Format abspielen. Das .epub ist dabei etwas komfortabler zu Nutzen, weil Du hier leicht Einfluß auf Schriftgrößen nehmen kannst und Du außerdem Zugriff auf viele nützliche Zusatzfunktionalitäten hast, die Dir Apple über die iBooks App bereitstellt.

Kindle

Für Dein Kindle kannst Du das .mobi Format oder das .pdf Format verwenden. Das .mobi ist dabei etwas komfortabler zu Nutzen, weil Du hier leicht Einfluß auf Schriftgrößen nehmen kannst und Du außerdem Zugriff auf viele nützliche Zusatzfunktionalitäten hast, die Dir Amazon über Dein Kindle Gerät bereitstellt.

Smartphones und Tablets

Für Dein Smartphone oder Dein Tablet gibt es zahlreiche Anbieter von Software, die Dir das Lesen von digitalen Büchern erlaubt. Suche einfach in den jeweiligen App Stores nach der für Dich passenden App.
Download
Für die Anzeige eines PDF benötigst Du den Adobe Acrobat Reader. Diesen kannst Du Dir hier kostenlos herunterladen.
Newsletter ..