Vorbereitung auf die Hygieneampel - Leitfaden für die Beurteilung von Lebensmittelbetrieben

Vorbereitung auf die Hygieneampel - Leitfaden für die Beurteilung von Lebensmittelbetrieben
Reihe: HN eMagazines
Publiziert am: 18.04.2017
Preis: 4,99 Euro
Pay per PayPal

Nordrhein-Westfalen hat zum 06.09.2016 den Gesetzentwurf zum KTG – Entwurf des Gesetzes zur Bewertung, Darstellung und Schaffung von Transparenz von Ergebnissen amtlicher Kontrollen in der Lebensmittelüberwachung (KTG) im Kabinett verabschiedet und zur parlamentarischen Beratung freigegeben. Sofern dieser durch die Landesregierung verabschiedet wird (wovon auszugehen ist), wird zum 01.01.2017 das KTG in Kraft treten. Dies würde in NRW ca. 150.000 Betriebe betreffen.

In den kommenden drei Jahren soll die Veröffentlichung der Ergebnisse regelmäßiger Überprüfungen durch die Lebensmittelkontrolleure in Nordrhein-Westfalen Pflicht werden. Zu diesem Zweck wird die sogenannte „Hygieneampel“ landesweit eingeführt. Von dieser Regelung sind alle Betriebe betroffen, die Lebensmittel herstellen oder verkaufen. Nach Auskunft des NRW-Verbraucherschutzministeriums sind auch Küchen von Krankenhäusern und Seniorenwohnheimen betroffen.
Lebensmittelbetriebe werden auch heute schon durch die Lebensmittelüberwachung der Kommunen kontrolliert. Daran wird sich durch die Einführung der ‚Hygieneampel’ nichts ändern. Dieses Transparenzsystem wird lediglich die Ergebnisse der bereits vorhandenen Lebensmittelüberwachung für Verbraucherinnen und Verbraucher sichtbar machen. Damit wird ein Beitrag zur besseren Information der Bürgerinnen und Bürgern geleistet.
Nach dem erfolgreich verlaufenden Pilotversuch in Bielefeld und Duisburg will die Landesregierung in NRW nun das Transparenzsystem (Kontrollbarometer/ "Hygiene-Ampel") mit einer Übergangsfrist von 36 Monaten, in denen die Ergebnisse bereits freiwillig ausgehängt werden können, in ganz Nordrhein-Westfalen bei rund 150.000 Betrieben verpflichtend einführen. Das Kabinett hat den Gesetzesentwurf gebilligt und damit den Weg für die parlamentarische Beratung frei gemacht. Nach der Übergangsfrist sollen Verbraucherinnen und Verbraucher an jeder Eingangstür eines Cafés, an jeder Bäckerei, jedem Restaurant und jedem Lebensmittelmarkt anhand des neuen Transparenz-Systems in Ampel-Farben sehen können, wie die letzten amtlichen Betriebskontrollen ausgefallen sind. Doch nicht nur die Betriebe sind betroffen, die Lebensmittel direkt an die Verbraucherinnen und Verbraucher abgeben sondern auch Firmen, die keinen direkten Kunden-Kontakt haben, wie etwa Lebensmittelhersteller- oder Weiterverarbeitender- Betriebe, werden ihr Kontrollergebnis auf ihrer Internetseite veröffentlichen müssen.


Was viele nicht wissen, die Bewertung der 73 Punkte der Hygieneampel ist heute schon in der Risikobewertung der einzelnen Betriebe enthalten (dort gibt es max. 200 „Minuspunkte“ – 73 Punkte hiervon bilden die Hygieneampel ab). Somit könnte schon Stand heute für jeden Betrieb eine Hygieneampel ohne jeglichen Zusatzaufwand vergeben werden.

Wie wichtig ein funktionierendes Transparenzsystem ist, belegen diese Zahlen: 2015 wurden fast elf Prozent der Lebensmittelproben beanstandet. Ein Jahr zuvor waren es noch 9,5 Prozent. Pilotprojekte in Duisburg und Bielefeld hätten gezeigt, dass die Hygiene in bis zu 80 Prozent der amtlich überprüften Betriebe in der Gastronomie verbessert wurde. Für die nordrhein-westfälische Landesregierung Grund genug, die „Hygiene-Ampel“ flächendeckend im einwohnerstärksten Bundesland einzuführen.


Mit diesem EBook wollen wir Ihnen eine Hilfestellung geben, sich auf die bevorstehende Hygieneampel vorzubereiten. Wir haben Ihnen den entsprechenden Leitfaden beigefügt, der Maßstab für die Kontrollen der Lebensmittelüberwachung ist. Hieran können sie sich als Betriebsverantwortlicher orientieren und sehen, wo bei der Kontrolle die Schwerpunkte liegen. Sie sehen ferner, wie diese beurteilt werden und sehen so, wie der Lebensmittelkontrolleur „tickt“. So haben Sie einen Wissensvorsprung und sind gut vorbereitet auf die nächste Kontrolle.

Hygiene-Netzwerk

Als Zusammenschluss namhafter Unternehmen aus Deutschland und dem angrenzenden EU-Ausland bildet das Hygiene-Netzwerk (Hygiene-Netzwerk GmbH und Co KG) gebündelte Kompetenz aus den Kernsegmenten der Hygiene für Gewerbetreibende.

Das Hygiene-Netzwerk bietet u.a. umfangreiche Hygieneschulungen, Hygiene-Zertifizierungen mit dem Hygiene-Smiley oder den BVGG Sternen sowie weitere Leistungen aus dem Hygienebereich und eigene Onlineshops an.

Als Herausgeber von E-Books und Lernmedien zu aktuellen Themen bietet das Hygiene-Netzwerk mit der Hygiene-Akademie zusätzliche hochwertige Wissensvermittlung an. „Hand in Hand mit starken Partnern“, das ist der Leitsatz, den das Hygiene-Netzwerk seit der Gründung im Jahr 2008 trägt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.Hygiene-Netzwerk.de

iPad

Mit dem iPad kannst Du E-Books im .epub oder .pdf Format abspielen. Das .epub ist dabei etwas komfortabler zu Nutzen, weil Du hier leicht Einfluß auf Schriftgrößen nehmen kannst und Du außerdem Zugriff auf viele nützliche Zusatzfunktionalitäten hast, die Dir Apple über die iBooks App bereitstellt.

Kindle

Für Dein Kindle kannst Du das .mobi Format oder das .pdf Format verwenden. Das .mobi ist dabei etwas komfortabler zu Nutzen, weil Du hier leicht Einfluß auf Schriftgrößen nehmen kannst und Du außerdem Zugriff auf viele nützliche Zusatzfunktionalitäten hast, die Dir Amazon über Dein Kindle Gerät bereitstellt.

Smartphones und Tablets

Für Dein Smartphone oder Dein Tablet gibt es zahlreiche Anbieter von Software, die Dir das Lesen von digitalen Büchern erlaubt. Suche einfach in den jeweiligen App Stores nach der für Dich passenden App.
Download
Für die Anzeige eines PDF benötigst Du den Adobe Acrobat Reader. Diesen kannst Du Dir hier kostenlos herunterladen.
Newsletter ..