Die Macht der Hormone – Alleskönner, Jungbrunnen und Liebestrank?

Die Macht der Hormone – Alleskönner, Jungbrunnen und Liebestrank?
Publiziert am: 03.10.2016
Preis: 3,49 Euro
Pay per PayPal

Ohne sie könnten wir nicht überleben. Von Kopf bis Fuß, in jedem Augenblick unseres Lebens sind sie es, die den Zellen und Geweben des Körpers lebenswichtige Signale und Arbeitsanweisungen geben. Die Hormone sind die wichtigsten chemischen Botenstoffe im menschlichen Organismus. Doch ein Aspekt ihrer mannigfaltigen Wirkungen ist heute besonders begehrt und umstritten zugleich: Ihr vermeintlicher – oder tatsächlicher Einfluss auf das Altern und die Leistungsfähigkeit von Körper und Geist.  Kaum etwas geschieht ohne Hormone. Sie regulieren wichtige Stoffwechselgrößen wie Temperatur, Blutdruck und Blutzucker. In der Kindheit sorgen sie für das nötige Wachstum von Knochen und Muskeln, als Teenager verdanken wir ihnen die Turbulenzen der Pubertät, und im mittleren Alter leiden viele Frauen – aber auch Männer - an Hormonentzug und damit an den Wechseljahren. Doch genau diese Lebensphase ist nun zunehmend in den Blickpunkt der Öffentlichkeit und auch der Medizin gerückt. Angesichts des nach wie vor grassierenden Ideals von Jugend und Schönheit suchen Mediziner, aber auch selbsternannte „Anti-Aging-Experten“, nach immer neuen Wundermitteln gegen den natürlichen Abbau von Kraft und Jugendlichkeit in der zweiten Lebenshälfte. Immer wieder tauchen Behauptungen auf, mit Hormongaben könne das Altern aufgehalten, ja sogar rückgängig gemacht werden. Von neuer Muskelkraft ist die Rede, von stärkeren Knochen und wieder erstandener Potenz, aber auch verbesserter geistiger Leistungsfähigkeit und längerem Leben. Insbesondere in den USA boomt der Markt mit hormonhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten, aber auch in Deutschland wird der Anti-Aging-Markt immer größer. Doch bewiesen ist von all diesen Wunderwerken der Hormongaben bisher kaum etwas. Zwar vermögen die Botenstoffe bei Menschen mit krankhaftem Hormonmangel tatsächlich in vielen Fällen eine Linderung der Beschwerden oder sogar Abhilfe herbeizuführen. Für die in den verschiedensten Varianten und Zubereitungen vertriebenen Anti-Aging – oder Wellnessmittel gilt dies aber nicht. Im Gegenteil, immer häufiger kommen Studien zu alarmierenden Ergebnissen. Nicht nur die bereits seit Jahren umstrittene Hormonersatztherapie gegen Wechseljahresbeschwerden, auch die vermeintlich gesundheitsfördernden Anti-Aging-Hormone erweisen sich mehr und mehr als zweischneidiges Schwert. In vielen Fällen rufen sie schwere Nebenwirkungen und im Extremfall sogar Krebs und allergische Schockreaktionen hervor. Im harmlosesten Falle sind die Hormongaben schlicht und einfach wirkungslos.

scinexx.de - Das Wissensmagazin

scinexx® - sprich ['saineks], eine Kombination aus "science" und "next generation" - bietet als Onlinemagazin seit 1998 einen umfassenden Einblick in die Welt des Wissens und der Wissenschaft. Mit einem breiten Mix aus News, Trends, Ergebnissen und Entwicklungen präsentiert scinexx.de anschaulich Informationen aus Forschung und Wissenschaft. 

Die Schwerpunktthemen liegen in den Bereichen Geowissenschaften, Biologie und Biotechnologie, Medizin, Astronomie, Physik, Technik sowie Energie- und Umweltforschung. Das Internetmagazin spricht alle wissbegierigen User an - ob in Beruf, Studium oder Freizeit.

scinexx wurde 1998 als Gemeinschaftsprojekt der MMCD NEW MEDIA GmbH in Düsseldorf und des Heidelberger Springer Verlags gegründet und ist heute Teil der Konradin Mediengruppe mit dem bekannten Magazin Bild der Wissenschaft sowie den Wissensangeboten: wissen.de,  wissenschaft.de,  scienceblogs.de,  natur.de und damals.de.

iPad

Mit dem iPad kannst Du E-Books im .epub oder .pdf Format abspielen. Das .epub ist dabei etwas komfortabler zu Nutzen, weil Du hier leicht Einfluß auf Schriftgrößen nehmen kannst und Du außerdem Zugriff auf viele nützliche Zusatzfunktionalitäten hast, die Dir Apple über die iBooks App bereitstellt.

Kindle

Für Dein Kindle kannst Du das .mobi Format oder das .pdf Format verwenden. Das .mobi ist dabei etwas komfortabler zu Nutzen, weil Du hier leicht Einfluß auf Schriftgrößen nehmen kannst und Du außerdem Zugriff auf viele nützliche Zusatzfunktionalitäten hast, die Dir Amazon über Dein Kindle Gerät bereitstellt.

Smartphones und Tablets

Für Dein Smartphone oder Dein Tablet gibt es zahlreiche Anbieter von Software, die Dir das Lesen von digitalen Büchern erlaubt. Suche einfach in den jeweiligen App Stores nach der für Dich passenden App.
Download
Für die Anzeige eines PDF benötigst Du den Adobe Acrobat Reader. Diesen kannst Du Dir hier kostenlos herunterladen.
Newsletter ..